Hartmann Betriebsberatung GmbH
Hartmann Betriebsberatung GmbH

Potentialberatung

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit 10 bis weniger als 250 Beschäftigen mit

Sitz und Betriebsstätte in Nordrhein-Westfalen.

Das Unternehmen muss älter als 2 Jahre sein und sich überwiegend in Privatbesitz befinden.

 

Verwendungszweck

Gefördert wird die beteiligungsorientierte Beratung (Potentialberatung) kleiner und mittlerer Unternehmen.

Mit der Beratung sollen

  • Stärken und Schwächen eines Unternehmens ermittelt,

  • Lösungswege und Handlungsziele entwickelt,

  • ein Handlungsplan zur Verbesserung der Geschäftsprozesse festgelegt und

  • entsprechende Umsetzungsschritte eingeleitet werden.

 

Umfang und Konditionen

Förderart: Zuschuss

  • Förderumfang: 50% der tatsächlichen Kosten pro Beratungstag

  • Förderhöhe: max. 500 € pro Beratungstag

  • Förderdauer: max. 10 Beratungstage in 36 Monaten

  • Die Förderung erfolgt als De-minimus-Beihilfe

 

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen muss mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigen.

  • Die Beratung hat grundsätzlich mit Beteiligung von Unternehmensvertretern und in der Regel im Unternehmen stattzufinden. Telefonische Beratungen werden nicht gefördert.

  • Die Zuschüsse werden nur für die Beratung gewährt, Vor- und Nachbereitungszeiten sind nicht förderfähig.

  • Für die Umsetzung der Förderung wird eine Erstberatung und Bewertung der Vorhaben durch die Beratungsstellen vorausgesetzt.

  • Die Förderung muss innerhalb von neun Monaten nach der Beratung durch die Beratungsstelle beantragt werden.

  • Wird der zulässige Umfang von maximal 10 Beratungstagen nicht ausgeschöpft, kann innerhalb von 36 Monaten eine weitere Potentialberatung im Umfang der noch nicht beanspruchten Beratungstage gefördert werden.

  • Eine weitere Potentialberatung mit einem Umfang von maximal 10 Beratungstagen kann frühestens nach 36 Monaten gefördert werden.

 

Antragsverfahren

Voraussetzung für die Förderung ist die Beratung des Unternehmens durch eine Beratungsstelle für Potentialberatung.

Bei positiver Stellungnahme der Beratungsstelle kann die Potentialberatung begonnen werden. Die Förderung wird nach Abschluss der Beratung auf dem vorgesehenen Antragsformular beantragt.

Bei negativer Stellungnahme besteht die Möglichkeit der Antragstellung mit einem bei der Bewilligungsbehörde anzufordernden Formular.

Antragsstelle ist die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH – G.I.B.

 

 

Quelle

Informationsblatt des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS), Stand 07/2015; Runderlass des MAIS vom 23.12.2014 (EFS-Förderrichtlinie), Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 4 vom 20.02.2015, S. 82; geändert durch Runderlass des MAIS vom 13.10.2015, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 32 vom 19.11.2015, S. 711; Informationen der G.I.B., Stand 10/2015

 

 

Weitere führende Informationen

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen können das ESF-geförderte Bundesprogramm „unternehmensWert:Mensch“ nutzen.

Richtline / Flyer

Hier finden Sie uns

Hartmann Betriebsberatung GmbH

 

Hauptsitz:

Grünstraße 73a

58239 Schwerte

 

 

Niederlassung Nord:

Heimhuder Str. 63

20148 Hamburg

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden

 

Telefonnummer:

02304 91059 - 0

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmann Betriebsberatung GmbH